NorwegenLine
Infos rund um Ihren Angelurlaub in Norwegen

Angelreisen Welt - Angeln in Kanada, Norwegen, Alaska, Kasachstan, Russland und Italien

Norwegen

 

Flagge Norwegen
Unsere deutschsprachigen Anglerunterkünfte in Norwegen:

Molde:
Romsdal Lodge

Angelcamp Austafjörd:
Nahe der Stadt Rorvik

Infos rund um Ihren Angelurlaub in Norwegen

Norwegen
Norwegen
Norwegen

Einreiseformalitäten
Für einen Aufenthalt bis zu drei Monaten benötigen Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschlands, der Österreich und der Schweiz einen noch mindestens 6 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepaß. Staatsbürger andere Länder sollten sich bei der zuständigen Botschaft Norwegens nach der Notwendigkeit eines Visums erkundigen.

Weitere Infos unter:
www.auswaertiges-amt.de für Deutschland
www.bmaa.gv.at für Österreich
www.dfae.admin.ch für die Schweiz

Zollbestimmungen:

Einfuhr:
Verboten ist die Einfuhr von Giften, Pflanzen, darunter fallen auch Kartoffeln, Narkotika und Getränken mit mehr als 60 Vol% Alkohol. Die Einfuhr von Benzin ist generell verboten.
Für die Mitnahme von Haustieren gelten Sonderbestimmungen, bitte rechtzeitig bei Ihrem Haustierarzt erkundigen.
Eingeführt werden dürfen an Akohol und Zigaretten(beim Alkohol keine Duty-Free Ware erlaubt, Mindestalter 18 Jahre bzw. 20 Jahre bei über 22 Vol% Alkohol):

  • 1 l Schnaps + 2 l Bier und 1,5 l Wein oder
  • 3 l Wein und 2 l Bier oder
  • 5 l Bier
  • 200 Zigaretten oder 250 g Tabak

Proviant:
Insgesamt 10kg Fleisch, Fleischwaren und Käse aus Ländern der EWR. Diese Produkte sind über eine Veterinärmedizinische Grenzkontrollstelle einzuführen, wobei den Waren ein Gesundheitszertifikat beizuliegen hat.

Ausfuhr:
Die Mitnahme von Fisch und Fischprodukten ist auf 15 kg Filet pro Person begrenzt. Zusätzlich ist die Ausfuhr eines ganzen Trophäenfisches erlaubt.
Süßwasserfische sind von der Ausfuhrquote nicht betroffen.
Fisch oder Fischprodukte, die nachweislich bei einem registrierten Gewerbebetrieb erworben wurden, können zusätzlich ausgeführt werden.
Sollte ein Gepäckstück z.B. wegen Fehlleitung am Flughafen später eintreffen als Sie selbst, müssen Sie dort den roten Ausgang benutzen und beim Zoll angeben was sich in dem Gepäckstück befindet.
Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Abreise nach den aktuellen Zollbestimmungen unter www.toll.no oder www.norwegen.org

Auto:
Bei einem Aufenthalt von bis zu 3 Monaten genügt der nationale Führerschein. Bitte beachten Sie die gültigen Geschwindigkeitsbeschränkungen, da sonst empfindliche Bußgelder drohen.
Innerorts sind 50 km/h das Limit, außerorts 80 km/ h bzw. auf manchen Strecken auch 90 km/h.
Die Promillegrenze liegt bei 0,2 Promille.
Auf vielen Steckenabschnitten werden Mautgebühren fällig, es empfiehlt sich immer eine ausreichende Menge Kleingeld an NOK bereit zu halten.
Abblendlicht ist auch am Tag einzuschalten.

Geld und Devisen:
Die Norwegisch Währung ist die Krone (NOK), im Augenblick entspricht ein Euro ca. 7,3 NOK.
Die gängigen Kreditkarten werden fast überall akzeptiert, jedoch ist zu beachten, das man unbedingt den dazugehörigen PIN benötigt, er wird aus Sicherheitsgründen fast überall verlangt.

Rauchen:
In Norwegen ist das Rauchen streng reglementiert. In allen öffentlichen Gebäuden, Restaurant, Pubs und Verkehrsmitteln herrschte ein striktes Rauchverbot. Sogar am Autosteuer ist innerorts das Rauchen verboten. Auch in den Unterkünften herrscht mittlerweile Rauchverbot.

Infos rund ums Boot

Bootssicherheit:
Sie erhalten eine Einweisung und eine detaillierte Seekarte vom jeweiligen Angelrevier. Schwimmwesten gehören zur Standardausrüstung der Boote, sogenannte Floating- Overalls geben mit ihrer stark wärmenden Ausstattung und ihrem Auftrieb im Falle eines Unfalls zusätzliche Sicherheit und können in den jeweiligen Unterkünften gegen Bezahlung ausgeliehen werden.
Zusätzlich bitten wir Sie, ein fürs Ausland freigeschaltetes Handy mitzubringen um in Notfällen den Bootsvermieter erreichen zu können.
Die Benzinversorgung wird von der jeweiligen Anlage übernommen, das Mitbringen von eigenem Benzin ist verboten. Auf dem Wasser herrscht absolutes Alkoholverbot.

Bootsführerschein:
Ab dem 1. Mai 2010 wird in Norwegen ein obligatorischer Bootsführerschein eingeführt. Diese Regelung betrifft alle Bootsführer, die nach dem 1. Januar 1980 geboren sind und das zu steuernde Boot länger als 8 Meter oder über 25 PS motorisiert ist. Der deutsche Bootsführerschein See wird in Norwegen anerkannt.
Alle, die vor dem 1. Januar 1980 geboren worden sind benötigen auch in Zukunft keinen Bootsführeschen.

Kaution:
Unsere norwegischen Partner verlangen am Tag der Bootsübergabe eine Bootskaution. Diese kann entweder in bar oder per Kreditkarte hinterlegt werden. Kommt es zu einem Schaden wird über die Kaution die Eigenbeteiligung des versicherten Bootes abgedeckt. Bei Rückgabe des Bootes erhalten sie sofern keine Schäden aufgetreten sind selbstverständlich den gesamten Betrag zurück.

Klima und Wetter: aktuelle Informationen unter www.wetter.biz

Norwegen
Norwegen
Norwegen

Zu günstigen Preisen vermitteln wir Ihnen Flüge mit SAS von vielen europäischen Flughäfen zu unseren Zielflughäfen.
Für über uns gebuchte Flüge zu unseren Zielen in Norwegen Bodo / Alesund, Rörvik haben wir für Sie attraktive Sonderkonditionen bzgl. Ihres Freigepäcks ausgehandelt. Mit SAS fliegen Sie mit 2 x 23 kg Freigepäck plus 8 kg Handgepäck.
Alle norwegischen Steuern sind in unseren Preisen bereits enthalten